SV Ilmenau von 1923 e.V.
Sie sind hier: Startseite

Sportlich - Vielseitig - Traditionell

Sport & Bewegung

Probieren Sie doch einmal eines unserer Sportangebote aus und nutzen Sie unsere Schnupperangebote. Wir laden Sie recht herzlich zu einem Probetraining ein und würden uns freuen Sie schon bald als Mitglied in unserem Verein begrüßen zu dürfen.

Durch sportliche Aktivitäten bleiben Sie länger fit, sportliche Erfolgserlebnisse motivieren nachhaltig und außerdem trifft man nette Menschen und schließt neue Freundschaften.

Bei unserem Sportangebot ist für jeden etwas dabei – Wir freuen uns auf Sie!

Bericht von der JHV 2019

Auf der Jahreshauptversammlung des SV Ilmenau am Freitag, den 22. Februar 2019 begrüßte der 1. Vorsitzende Wolfgang Ries 63 Mitglieder, den Samtgemeindebürgermeister Herrn Peter Rowohlt, die Bürgermeisterin der Gemeinde Deutsch Evern Frau Ulrike Walter und den Bürgermeister der Gemeinde Melbeck Herrn Klaus Hübner.
Anschließend ehrten Herr Ries und der 2. Vorsitzende Jürgen Stebani 23 Personen für langjährige Vereinsmitgliedschaften.
In seinem Jahresbericht konnte Herr Ries verkünden, dass für den angedachten Turnhallenbau des Gymnasium Lüneburger Heide eine Grunddienstbarkeit zwischen der Gemeinde Melbeck, Gymnasium Lüneburger Heide und SVI unterzeichnet wurde, in dem die Wege- und Nutzungsrechte der angrenzenden Grundstücke auf dem Sportplatz Melbeck nunmehr vereinbart wurden. Des Weiteren teilte Herr Ries mit, dass mit dem SVI Eigengewächs Frau Anna Binder, mit der Qualifikation Bewegungspädagogin und Sport- und Gymnastiklehrerin, als Allroundkraft hauptamtlich eingestellt wurde. Frau Binder wird schwerpunktmäßig Aufgaben im gesamten Sportbetrieb und in der Verwaltung übernehmen. In diesem Zusammenhang kündigte Herr Ries für Mitte dieses Jahres auch eine Klausurtagung innerhalb des gesamten Vorstandes an, um möglichst festzulegen, wie sich der Verein personell in den nächsten Jahren aufstellen will. Mit Freude konnte Herr Ries feststellen, dass der letzte Bauabschnitt Fertigstellung der Barriere auf dem Sportplatz Melbeck und eine neuer Zaun zur Abgrenzung der hinteren Parkplätze/Sportplatz Melbeck (Kosten ca. 7.000,-- €) fertiggestellt wurde.
Herr Ries bedankte sich bei den Gemeindearbeitern der Gemeinden für den guten Zustand der Sportplätze, bei den Kommunen und Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. Dabei stellte er die im sechsstelligen Bereich liegenden Sanierungsarbeiten der alten Umkleidekabinen (unterm Jugendzentrum) auf dem Sportplatz Deutsch Evern durch die Gemeinde Deutsch Evern heraus. Insbesondere bedankte er sich bei allen Übungsleitern, Betreuern, Platzwarten und Vorstandsmitgliedern für die hervorragend geleistete Arbeit. Des Weiteren hielt er eine Ausschau über außergewöhnliche Sanierungsarbeiten und Investitionen in unsere Sportanlagen im Jahr 2019 mit geschätzten Kosten in Höhe von 45.000,-- €, wobei davon der Löwenanteil auf die angedachte Neuanschaffung von mehreren Cardiogeräten im Fitness-Center fällt.
In seinen Grußworten stellte der SG-Bürgermeister Peter Rowohlt die großartig geleistete Vereinsarbeit heraus, dabei hob er auch den hohen Stellenwert des SV Ilmenau in der Samtgemeine Ilmenau heraus und bedankte sich für die harmonische Zusammenarbeit zwischen Kommune und SVI.
Herr Rowohlt ging noch kurz auf den geplanten Neubau der Ganztagsschule Deutsch Evern auf dem Sportplatz ein. Man befindet sich hier noch am Anfang der Planung mit verschiedenen Varianten. Dabei versicherte er, dass die Anmerkungen, Wünsche usw. vom SVI bei einer Sportplatzverlegung/Umgestaltung selbstverständlich Berücksichtigung finden werden
Aus den Jahresberichten der Abteilungsleiter war überwiegend nur Positives zu entnehmen.
Besonders erfreulich ist dabei, dass der Mitgliederschwund in unserer Tennisabteilung im letzten Jahr gestoppt wurde und sogar ein Zuwachs stattgefunden hat.
Einziger Wehrmutstropfen ist, dass unsere Badmintonabteilung ab April 2019 unseren langjährigen Abteilungsleiter N. Stock aus privaten Gründen verliert und leider noch kein Nachfolger gefunden werden konnte.
Kassenwart Lucas Schacht berichtete, dass der Verein im letzten Jahr 1702 Mitglieder betreute, nach Abzug der Austritte mit 1490 Mitgliedern ins neue Jahr gestartet ist. Dabei musste leider ein kleiner Mitgliederverlust festgestellt werden. Weiterhin teilte Herr Schacht mit, dass der Verein in der Gewinn und Verlustrechnung ein kleines Plus von 2.200, -- € erzielte.
Die Kassenprüferinnen Nicole Spietczack-Jaeger und Doris Koch bescheinigten eine einwandfreie übersichtliche Kassenführung und der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet.
Nach kurzer Erläuterung wurde dem Haushalt für das Jahr 2019 in Höhe von 455.000,-- € bei einer Enthaltungen zugestimmt.
Herr Ries berichtete über die Notwendigkeit, dass die Cardiogeräte in unserem Fitness-Center abgängig sind und ersetzt werden müssen. Die Neuanschaffungen kosten 29.000,-- € und können nicht im vollem Umfang aus den Haushaltsmitteln beglichen werden. Die Versammlung stimmte bei einer Enthaltung dem Antrag zu, dass der Vorstand berechtigt ist, hierfür ein Darlehen bis zu 25.000,-- € aufnehmen zu können.
Für die ausgeschiedene Kassenprüferin Nicole Spietczack-Jäger wurde Peter Pinckert bei einer Enthaltung für die kommenden zwei Jahre als Nachfolger gewählt.

Hintere Reihe Stehend v. links: Karl-Ulrich Lübeck, Jan Holdberg, Roswitha Schütz, Fritz Knispel, Constanze Binder, Joachim Reinke, Elisabeth Böhm, Günter Preikschas, Harald Sander, Wolfgang Preikschas, Wolfgang Ries (1. Vors.)
Vordere Reihe sitzend v. links: Vincent Bauer, Lisa Bohlmann, Lore Lübeck, Elke Schütz, Angelika Bauer, Jürgen Bauer

Für über 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt: Michael Bätge, Angelika Bauer, Jürgen Bauer, Vincent Bauer, Elisabeth Böhm, Lisa Bohlmann, Elke Hauschild, Maren Hauschild, Roderick Keil, Fritz Knispel, Lore Lübeck und Norbert Schrader.
Für über 40 Jahre Jan Holdberg und Jens Pröhl.
Für über 50 Jahre Constanze Binder, Karl-Ulrich Lübeck, Joachim Reinke, Harald Sander, Petra Sander, Elke Schütz und Roswitha Schuetz.
Für über 60 Jahre Günter Preikschas und Wolfgang Preikschas.